Das Wetter in der Türkei


Die Türkei ist ein sehr großes Land mit einem Klima, das von Region zu Region schwankt und so die unterschiedlichsten Angebote für Urlauber bietet. Das Wetter der Türkei bietet im Norden heiße Sommer und kühle Winter und gelegentlich auch Schnee. Die Hochebene von Anatolian bildet die Mitte von der Türkei und kann im Sommer extrem heiß sein und im Winter vor Kälte nur so strotzen. Die meisten Besucher verbringen ihren Urlaub an den Mittelmeerküsten.


Dort ist das Wetter im Winter häufig nass und mild, der Herbst und der Frühling sind kurze Jahreszeiten und der Sommer dort ist lang, trocken und heiß. Der Süden und der Westen der Türkei sind bekannt für das sehr sonnige Wetter und das angenehm warme Wasser. Auf die Urlauber warten an den Küsten des Mittelmeeres an der Ägäis Sommer mit sehr hohen Temperaturen. Durchschnittliche Temperaturen von 28-32 Grad sind in der hohen Jahreszeit normal und der Niederschlag ist im Sommer selten.

Ein Urlaub in der Türkei außerhalb der Sommermonate kann sich lohnen. Frühling und Herbst sind insbesondere mit zwischen 8 und 9 Stunden Sonne am Tag und Temperaturen mit 20 Grad sehr angenehm. Die manchmal extreme Hitze im Innern der Türkei kann im Sommer schon zu einer Qual werden. Der Herbst dagegen bietet ideale Temperaturen, ist meist ohne Niederschläge und bietet die beste Urlaubszeit.